Forum am 10. November 2016
Informationen über Technologien in der Kühlwasseraufbereitung,
theoretische Hintergründe und ein Erfahrungsaustausch mit Anwendern
Im Projekt mit unseren Kooperationspartnern
MuCell für alle Geometrien und Kunststoffe anwendbar machen
Spritzgießzyklen im Optimum
Aufnehmen der Werkzeugwandtemperatur zur Anpassung
und Verbesserung des Spritzprozesses

Unsere Kompetenzen

Wir sind der praxisorientierte und innovative Partner zur Optimierung und Entwicklung zukunftsfähiger Spritzgiesstechnik. Durch Verbindung von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit steigern wir Gewinn und Unternehmenswert von Werkzeugbauern und Spritzgießern und machen sie dauerhaft wettbewerbsfähig.

Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz: Vom Kühlkonzept über alternative Wasseraufbereitung mit Filterung bis zur thermischen Werkzeugauslegung mit angepasster Temperiertechnik und Spritzprozess. Unsere Dienstleitungs- und Schulungsangebote sowie der technische Vertrieb innovativer Produkte sind entsprechend ausgerichtet.

Erforderliche Rückkühlung

Erforderliche Rückkühlung

Für eine effiziente und nachhaltige Serienfertigung mit konstanter Teilequalität müssen die Kühl- und Temperierkreisläufe dauerhaft im Optimum betrieben werden. Ohne Nachfolgekosten und mit minimalem Instandhaltungsaufwand. Entsprechend wichtig ist ein durchgängiges Kühlkonzept.
Erfahren Sie mehr!
Physikalische Wasseraufbereitung

Physikalische Wasseraufbereitung

Von zentraler Bedeutung für eine konstante Spritzgiessfertigung ist eine alternative Aufbereitung des Kühlwassers. Trotz unterschiedlichen Befüll- und Nachspeisewässern, Architekturen und Energieeinträgen sind Betriebsprobleme zu minimieren sowie alle Kühlkreislaufkomponenten zu schützen.
Erfahren Sie mehr!
Vollautomatische Absolutfilterung

Vollautomatische Absolutfilterung

Neben der Wasseraufbereitung ist eine Feinfilterung zur Minimierung von Ablagerungen, Korrosion und Biofilmen eine wichtige Komponente. Die Filtration muss an die Architektur und die spezifischen Betriebsbedingungen angepasst sein, vollautomatisch und mit Datenerfassung.
 
Erfahren Sie mehr!
Thermische Werkzeugoptimierung

Thermische Werkzeugoptimierung

Die Wirtschaftlichkeit der Fertigung hängt entscheidend vom Spritzgießwerkzeug und seiner thermischen Auslegung ab. Die durch eine optimierte Werkzeugtemperierung zu erreichenden Verbesserungspotenziale liegen zwischen 10 und mehr als 50 Prozent.
Erfahren Sie mehr!
Abgestimmte Temperiertechnik

Abgestimmte Temperiertechnik

Temperiergeräte müssen eine optimierte Werkzeugtemperierung und den darauf abgestimmten Spritzprozess mit speziellen Funktionen unterstützen. So ist es möglich, die optimale Teilequalität bei kurzer Kühlzeit und niedrigem Ressourcenverbrauch herzustellen.
Angepasster Spritzprozess

Angepasster Spritzprozess

Die Werkzeugwandtemperatur ist der Parameter mit der größten Wirkung auf die Teilequalität und einen wirtschaftlichen Spritzgießprozess. Mit ihr kann die umgesetzte Werkzeugqualität bewertet und die Serie überwacht werden. Voraussetzung ist ein Kühlkreislauf, der dauerhaft im Optimum läuft.